Wie spielt man das Pokémon Kartenspiel - ein Guide

Wer in der Kindheit Pokémon-Karten auf dem Pausenplatz getauscht hat erinnert sich sicher an eines: niemand wusste eigentlich wie man es spielt. Interessant waren hauptsächlich nur die Karten, welche effektiv Pokémon abbildeten. Doch was sind eigentlich diese Trainer-Trainer Karten? Und wozu braucht man Energie-Karten in allen möglichen Farben?

Das und wie man das Pokémon Sammelkartenspiel spielt erfährst du in diesem Artikel!

Die Pokémon-Karten

Pokemon Karte erklärt

Name: Der Name des Pokémons

Kraftpunkte: Die HP des Pokémons

Typ: Welcher Typ das Pokémon ist. Im Gegensatz zu den Videospielen gibt es allerdings weniger Typen (Eis Pokémon sind z.B. Wasser Pokémon in der Regel)

Entwicklungsstufe: Die Stufe des Pokémons. Stufe 1 können über Basis Pokémon entwickelt werden, usw.

Fähigkeit: Einige Pokémon haben passive Fähigkeit oder auch solche, welche einmal pro Zug aktiviert werden kann

Angriffskosten: Die Anzahl Energiekarten welche für einen Angriff am Pokémon angelegt sein müssen (in diesem Beispiel wären das eine Metall-Energie und zwei beliebige)

Angriffsschaden: Der Schaden, welcher dem verteidigenden Pokémon des gegnerischen Trainers zugefügt wird

Rückzugskosten: So viele Energien müssen vom Pokémon in den Ablagestapel gelegt werden, damit es vom aktiven Spot zurückgezogen werden kann

Resistenz: Wenn das Pokémon von einem angreifenden Pokémon dieses Typen angegriffen wird, erhält es so viel Schaden weniger

Schwäche: Der Schaden welcher durch ein Pokémon dieses Typen zugefügt wurde, wird verdoppelt

Set: Das Set aus dem die Karte ist (=Display, z.B. Kampfstile, Glänzendes Schicksal)

 

Energiekarten

Pro Zug kann einmal eine Energiekarte manuell von der Hand an ein Pokémon angelegt werden. Es gibt aber auch Fähigkeiten auf Pokémon wie z.B. Regentanz, die es erlaubt mehrere Energien pro Zug an Pokémon anzulegen.

Mit den Energiekarten können Pokémon ihren Angriff starten, solange die Kosten dafür erfüllt werden. Farblos Energie können dabei durch jede Art von Energie abgedeckt werden. Es gibt auch Spezielle Energien, z.B. die Doppel Farblos-Energie, welche mit einem Anlegen zwei Farblos Energien liefern. Dies hat sich in der Vergangenheit als sehr stark erwiesen mit gewissen Pokémon wie z.B. Zoroark GX

Viele Angriffe setzen bestimmte Kombinationen an Energiekarten voraus. Darum ist es sinnvoll ein Deck möglichst um 1-2 Typen aufzubauen.

Spezielle Energiekarten wie die Doppel Farblos-Energie dürfen nur viermal im Deck enthalten sein. Basisenergiekarten können hingegen beliebig viele gespielt werden. In den sehr starken Turnier Decks werden im Schnitt ca. 8-12 Energien gespielt, je nach Gewinnstrategie des Decks.

Doppel Farblos-Energie Pokémon SammelkartenEnergiekarte Wasser Pokémon Sammelkartenspiel

 

 

Itemkarten

Item Karten gehören zu den Trainer Karten. Von einer Trainer Karte dürfen insgesamt vier Stück in einem Deck enthalten sein. Pro Zug können so viele Items gespielt werden wie der Spieler möchte. Diese Karten haben oft Fähigkeiten, welche deine Pokémon heilen, sie stärken oder Pokémon aus dem Deck zu suchen.

Itemkarte Pokémon Sammelkartenspiel SuperballTausch Itemkarte Pokémonsammelkartenspiel

 

Unterstützerkarten

Diese Karten dürfen nur einmal pro Zug aktiviert werden. Dementsprechend haben Sie auch viel stärkere Effekte als die Item Karten. So können diese Karten sehr oft viele Karten vom Deck ziehen oder Pokémon welche auf der Bank sind mit dem aktiven tauschen, usw.

 Unterstützerkarte Pokémon Sammelkartenspiel

Stadionkarten

Die Effekte auf einem Stadion gelten für beide Spieler. Zudem darf nur ein Stadion auf dem Spielfeld sein. Wenn ein Spieler ein anderes Stadion ausspielt, verschwindet das aktuelle Stadion in den Ablagestapel. Stadion Karten haben oft passive Effekte, welche z.B. die Pokémon Karten beider Spieler stärken, wenn diese einen bestimmten Typen haben, usw.

 stadionkarte Pokémon Sammelkartenspiel

Ausrüstungskarten

Ausrüstungskarten werden wie Energiekarten an ein Pokémon auf der Bank oder an das aktive Pokémon angelegt. Ausrüstungskarten geben dem Pokémon an das es angelegt ist neue Fähigkeiten.

 

Der Spielablauf

Spielfeld Pokémon erklärt

Bevor der Ablauf eines Spiels erklärt wird, muss zuerst das Spielfeld erklärt werden. Das Spielfeld ist recht einfach aufgebaut. Jeder Spieler hat ein Deck, von dem er am Anfang jeder Runde eine Karte ziehen kann. Auf der Bank sind die Pokémon welche gerade nicht aktiv vorne Kämpfen. Insgesamt können fünf Pokémon auf der Bank sein, ausser es ist eine Fähigkeit aktiv, durch welche dieses Limit erweitert wird. Pokémon auf der Bank können im Normalfall nicht angegriffen werden und sind sicher vor gegnerischen Attacken. Es gibt jedoch auch gewisse Pokémon und Strategien, die Pokémon auf der Bank Schaden zufügen können. Der grosse Teil der Attacken richtet sich aber immer nur auf das gerade aktive Pokémon. Eine andere Möglichkeit um Pokémon auf der Bank in den Kampf zu ziehen sind Trainerkarten. So gibt es immer wieder Items oder Unterstüzter, welche es erlauben, das gegnerische aktive Pokémon mit einem auf der Bank auszutauschen. Dies kann strategisch sehr wertvoll sein, da der Gegner so am Aufbau eines starken Pokémons auf der Bank gehindert werden kann. Der letzte wichtige Teil des Spielfeldes sind die Preiskarten. Im Onlinespiel (von welchem das Bild ist) ist das dabei ein Stapel von sechs Karten. In der Realität werden die sechs Preiskarten aber oftmals aufgefächert hingelegt, damit man eine bessere Übersicht darüber hat. Da die Basics nun geklärt sind, kann der Spielablauf erklärt werden.

 

Spielbeginn

Zuerst wird das Deck gemischt, anschliessend werden die obersten 7 Karten des Decks auf die Hand genommen. Nun müssen beide Spieler ein Basis-Pokémon verdeckt in den aktiven Bereich legen. Ein Spieler der kein Basis-Pokémon hat, mischt seine Handkarten wieder ins Deck und zieht 7 neue Karten. Dies wird solange wiederholt, bis beide Spieler ein Basis-Pokémon verdeckt in der aktiven Zone habe. Für jedes Mal wenn ein Spieler seine Handkarten zurück gemischt hat, darf der Andere eine extra Karte ziehen nachdem beide Spieler ihre aktiven Pokémon gelegt haben. 

Durch einen Würfelwurf oder mithilfe einer Münze wird entschieden wer anfängt.

 

Ablauf eines Zuges

Der Spieler welcher an der Reihe ist zieht eine Karte. Danach können verschiedene Schritte in beliebiger Reihenfolge ausgeführt werden.

  1. beliebig viele Basis-Pokémon von der Hand auf die Bank legen
  2. Beliebig viele Pokémon auf der Bank können entwickelt werden (nicht im ersten Zug und ein Pokémon kann pro Zug nur einmal entwickelt werden)
  3. Eine Energiekarte kann von der Hand an ein beliebiges Pokémon angelegt werden
  4. Unterstützerkarte (eine pro Zug), Item oder Stadion spielen
  5. Einmal aktives Pokémon zurückziehen (Energien am aktiven Pokémon ablegen, in höhe der Rückzugskosten)
  6. Fähigkeiten einsetzen (beliebig viele)

Als letzte Aktion kommt es zum Kampf. Der Zugspieler kann mit seinem aktiven Pokémon das aktive Pokémon des Gegners angreifen.

 

Wie Funktioniert ein Kampf

Bei einem Kampf sind drei Dinge entscheidend:

  1. Hat das aktive Pokémon genügend Energien angelegt, damit es die gewünschte Attacke ausführen kann
  2. Wenn es zum Angriff kommt, wird geprüft, welche Schwäche und Resistenz das verteidigende Pokémon hat. Bei Resistenz wird der Schaden um die Zahl der Resistenzpunkte verringert, wenn das angreifende Pokémon vom entsprechenden Typ ist
  3. Schadensmarken werden auf das verteidigende Pokémon gelegt in Höhe der Angriffskraft der Attacke. Als Schadensmarken werden gängiger Weise Würfel benutzt. Dabei ist 1 Würfelauge = 1 Schadensmarke = 1 Schaden. Beispiel: 120 Schaden wären 12 Schadensmarken. Es müssen jetzt also Würfel auf das Pokémon gelegt werden in Höhe von 12 Augen (z.B. 2x ein sechsseitiger Würfel oder die 12 auf einem 20-seitigen Würfel, usw.)

 

Somit wären wir am Ende dieses kurzen Erklärungsartikels. Für weitere Fragen kann  auf ein ausführliches Dokument auf der offiziellen Seite hingewiesen werden. Wir hoffen dieser Artikel hat neuen Spielern, Eltern oder einfach nur Interessierten einen guten Einblick in das Spiel gegeben!