In Pokémon Karten investieren - so geht's

Spätestens wenn sogar Red Bull auf Ihrer Webseite einen Artikel über die 10 wertvollsten Pokémon Karten schreibt (wirklich) weiss man, die Welt ist verrückt nach Sammelkarten! In den letzten Monaten wurde in den Mainstream Medien, wie Fernsehen, Radio, usw. immer mehr darüber berichtet, dass sehr seltene Pokémon Karten für exorbitante Summen über Ebay und wer weiss sonst noch welche Plattformen verkauft wurden. YouTuber wie Logan Paul veranstalten regelrechte Pokémon Schatzjagden und versuchen ältere und sehr teuere Booster Packs zu finden.

Der Uncommon Shop wurde sogar für ein sehr hörenswertes Interview beim 20Minuten Radio angefragt

In diesem Artikel erklären wir dir kurz warum einige Karten überhaupt so teuer werden und was du tun kannst, damit du vielleicht auch die eine oder andere gute Karte ergattern kannst. 

 

Die Gesetze der Ökonomie

Jeder der auch nur ansatzweise in irgendeiner Art und Weise mal mit dem Fach Wirtschaft in Berührung gekommen ist kennt sich dieses Bild:

 

 

Ganz einfach ausgedrückt zeigt uns diese Grafik das Verhältnis von Angebot und Nachfrage in einem Markt (hier der für Pokémon Sammelkarten). Dabei ist eine der zentralen Regeln der Wirtschaft, dass sich der Preis und die dazu gehörige nachgefragte Menge von alleine finden wird. In unserem Fall wäre das Angebot die Händler, welche Pokémon Produkte anbieten und Sammler und Spieler diejenigen welche die Nachfrage generieren.

Die Angebotene Menge sowie die Nachfrage können dabei natürlich auch variieren. Wenn die Angebotene Menge sinkt, z.B. aufgrund eines Lieferengpasses (Spoiler: Jedes TCG hat im Moment solche), dann verschiebt sich die Angebotskurve nach Links. Die daraus resultierende Konsequenz ist, dass der Preis steigt, da die Händler und Lieferanten mit weniger Produkten den gleichen Umsatz erzielen müssen. Und hier liegt der Grund für die extrem hohen Preise für gewisse Pokémon Produkte: Alte Booster/Displays werden schlichtweg nicht mehr hergestellt, ergo sinkt das Angebot stark. Wenn nun die Nachfrage ebenfalls ansteigt, wie dies momentan der Fall ist, ergibt sich dadurch ein noch höherer Preis. Natürlich ist dies extrem simplifiziert und die eigentlichen wirtschaftlichen Mechanismen dahinter sind noch ein Stück komplexer. Zudem haben Wertanlagen wie Sammelkarten nochmals andere Funktionsweisen, als z.B. Alltagsprodukte wie Brot und Gemüse. Für diesen Artikel belassen wir es aber nun bei diesen Erklärungen. 

 

Wie kann ich denn nun in Pokémon Karten investieren?

Diese Frage stellen sich momentan sehr viele Leute. Muss man extrem seltene Pokémon Karten/Booster/Displays für Tausende Franken kaufen und darauf spekulieren, dass der Preis noch weitersteigt? 

Jein. Grundsätzlich war dies bisher immer eine bewährte Strategie: Gold ist selten, ich kaufe Gold, es gibt weniger Gold im Markt, dementsprechend steigt der Preis von Gold (Notiz: für Gold x-beliebiges Produkt einsetzen). 

Eine andere, für viele interessantere Option ist es, aktuelle Pokémon Produkte zu kaufen und diese für einige Monate/Jahre zu halten. Wenn es sich dabei um ein sehr beliebtes Produkt handelt, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sammler in Zukunft mehr Geld dafür bezahlen hoch. Denn ab einem gewissen Zeitpunkt wird die Pokémon Company aufhören, diese Produkte zu produzieren und sich auf neuere fokussieren. Somit nimmt langsam aber sicher das Angebot im Markt ab. 

Komm schon - sag mir endlich welche Pokémon Booster/Display sich momentan lohnen!

 Grundsätzlich ist die Auswahl gross. Aus Erfahrung können wir dir sagen, dass es bei Pokémon Produkten zwei sehr treibende Faktoren gibt, ob ein Set/Booster beliebt ist:

  • Glurak: Es gibt in irgendeiner Art und Weise eine Glurak Karte im Set
  • Shiny Pokémon Karten: die alternativen Farb-Versionen von Pokémon sind im Set zu finden

Natürlich ist das auch eine Verallgemeinerung, aber die Vergangenheit zeigt, dass dies durchaus zutrifft in den meisten Fällen.

Die beliebtesten Sets sind dafür momentan für das Glurak Champion's Path /Weg des Champs

Glurak UND Shiny Pokémon Shining Fates/ Glänzendes Schicksal

Für diverse Shinys und Glurak Shiny das ältere Set Hidden Fates / Verborgenes Schicksal

 

Hoffentlich hat dir dieser Artikel mit einem kurzen Ausflug in ökonomische Grundkenntnisse geholfen. Ein letzter Punkt welcher noch erwähnt werden sollte ist der Folgende: Bei Sammelkarten geht es in erster Linie um den Spass an der Sache. Dementsprechend sollte man bei diesem Hobby immer auch als 1. Priorität die Freude an der Sache im Auge behalten ;) Zudem können auch wir dir keine Garantie geben, dass es tatsächlich zu einer enorm grossen Preissteigerung kommen wird. Wir haben dir hier lediglich einige Informationen präsentiert und sind keine Finanzberatung.

 

Euer Uncommon Shop Team