Änderungen welche mit dem Hauptset 2020 in Kraft treten.

Mit dem Magic the Gathering Hauptset 2020, werden einige Dinge verändert, welche nur teilweise temporär sind. Nun aber zu den News:

"London" Mulligan

 

Mit der Veröffentlichung von Core Set 2020 werden wir ein neues Mulligan-System für alle wettbewerbsfähigen Magic- Formate einführen . Dieser neue Mulligan wurde sowohl bei der Mythic Championship II in London als auch bei Magic Online getestet und funktioniert wie folgt:

103.4. Jeder Spieler zieht eine Anzahl von Karten, die der Größe seiner Starthand entspricht (normalerweise sieben). (Einige Effekte können die Größe der Anfangshand eines Spielers ändern.) Ein Spieler, der mit seiner Anfangshand unzufrieden ist, kann einen Mulligan nehmen. Zunächst erklärt der Startspieler, ob er einen Mulligan nehmen wird. Dann macht jeder andere Spieler in der richtigen Reihenfolge dasselbe. Sobald jeder Spieler eine Erklärung abgegeben hat, tun dies alle Spieler gleichzeitig, die sich für Mulligans entschieden haben. Um einen Mulligan zu nehmen, mischt ein Spieler die Karten in seiner Hand zurück in seine Bibliothek, zieht eine neue Hand, die der Größe seiner Starthand entspricht, und legt dann eine Anzahl dieser Karten ab, die der Häufigkeit entspricht, mit der der Spieler einen Mulligan genommen hat unter die Bibliothek in beliebiger Reihenfolge. Wenn ein Spieler sich dafür entscheidet, keinen Mulligan zu nehmen, werden die verbleibenden Karten zu den Karten dieses Spielers. Dieser Vorgang wird solange wiederholt, bis kein Spieler einen Mulligan nimmt. Ein Spieler kann Mulligans nehmen, bis seine Eröffnungshand null Karten wäre.

Jedes Mal, wenn du einen Mulligan nimmst, ziehst du bis zu sieben Karten und nimmst dann eine Anzahl von Karten aus deiner Hand, die der Anzahl entspricht, wie oft du dieses Spiel einen Mulligan gemacht hast und legst diese unter deine Bibliothek. Ihre Starthand hat bei jedem Mulligan-Einsatz immer noch eine Karte verloren, aber Sie können diese Starthand immer aus einer Auswahl von sieben Karten auswählen. Anders als beim aktuellen Mulligan ("Vancouver") gibt es nach der Entscheidung für die Starthand kein Scry mehr.

Diese Regel tritt mit der Aktualisierung der Core Set 2020- Regeln in Kraft .

Das Ziel dieses neuen "Londoner" Mulligans ist es, Spiele, bei denen ein oder mehrere Spieler Mulligans spielen, wettbewerbsfähiger zu machen, insbesondere in Fällen, in denen Spieler ungleich oft Mulligans spielen. Insbesondere verringert eine größere Auswahl der Starthand die Anzahl der "Nicht-Spiele", bei denen das Deck eines Spielers aufgrund einer nicht angemessenen Mischung aus Ländern und Zaubersprüchen nicht funktionieren kann.

Bundles werden besser

Diese Änderung scheint konstant für alle zukünftigen Sets zu gelten.

Alt: Bis dato waren Bundles beispielsweise wie folgt produziert:

  • 10 War of the Spark Boosterpackungen.-

  • 1 Spielerhandbuch

  • 1 Kartenbox

  • 80 Standardländer

  • 1 Spindown-Lebenspunktezähler

Neu:

  • 10 Hauptset 2020 Boosterpackungen

  • 1 Kartenbox

  • 20 Standardländer

  • 20 FOIL Standardländer

  • 1 Premium-Promokarte

  • 1 "übergrosser" Spindown-Lebenspunktezähler

Mehr Foils

Bis heute war die Warscheinlichkeit, eine Foil zu ziehen bei ca. 1:67. Dieser Wert soll für War of the Spark als Foil-Ratio genommen worden sein. Interessanterweise, ist beim Hauptset 2020 die Ratio bei 1:45, was mehr Foils im Durschschnitt bedeutet. Ob dies auch für zukünftige Sets so angewendet wird, ist noch unklar.

Reduzierte Kosten für Spellslinger Starter Kit

Das für Anfänger passende Spellslinger Starter Kit bekommt einen drastischen Preis-Sturz. Von einer "UVP" von ca. CHF 15.- (für das letzte Spellslinger Starter Kit) wird der Preis auf ca. "UVP" CHF 9.- gesenkt.

Jeweils 5 Planeswalker Decks

Die letzten Sets hatten 2 Planeswalker Decks, mit M20 kommen 5 Planeswalker Decks! Dies wird aber wahrscheinlich nicht die Norm für alle Sets.